InCorporate Design, Topthema, UX/UI Design

Redesign der Webseite der Uniklinik Heidelberg

Die Universitätsklinik Heidelberg zählt zu den größten medizinischen Zentren Deutschlands. In mehr als 50 klinischen Fachabteilungen arbeiten 11 700 Mitarbeiter und werden jährlich 1 116 000 Patienten ambulant oder stationär behandelt. Als Klinikum dieser Größe besitzt die Universitätsklinik auch eine Webseite, die unter www.klinikum.uni-heidelberg.de zu erreichen ist.

Im Rahmen des Fachs Projektmanagement des Studiengangs Onlinemedien sollte für diese Webseite ein neues Design entworfen und anschließend dem Klinikum präsentiert werden, um das Online- Marketing des Krankenhauses zielgerichtet zu stärken. In einem Team von 4 Mitgliedern erarbeiteten wir ein neues Corporate Design, den entsprechenden Webauftritt und den Showcase MEDICOM, eine Tagebuchapp zur Dokumentation von Krankheits- und Therapieverläufen. Meine Aufgabe bestand dabei in der Ausarbeitung eines UX/UI Designs mit Hilfe der unten aufgeführten Methoden.

Randbedingungen

Krankenhäuser stehen heutzutage vor großen Herausforderungen. Dazu zählen unter anderem die stetigen Kosten, Wettbewerb und die hohen Ansprüche der Patienten. Zur Erreichung dieser Ziele, wird ein erfolgreiches und zielgerichtetes Marketing für Krankenhäuser immer wichtiger. Hierzu zählt vor allem die Orientierung am Kunden und dessen Bedürfnissen.

Personas

Um eine nutzerzentrierte Anwendung entwickeln zu können, wird Wissen über die Benutzer, deren Ziele, Bedürfnisse und Arbeitsabläufe benötigt. Die Erkenntnisse, welche aus der folgenden Zielgruppenanalyse und den Personas entstanden, waren wichtige Wegweiser für das neue Design.

Auszug aus den Personas – hier als Beispiel Sabine Kern (Privatpatientin)

Istanalyse

Die Ist-Analyse wurde durchgeführt, um festzuhalten, auf welchem aktuellen Stand sich die Klinikwebseite befindet. Zunächst wurde der technische Hintergrund der Webseite erläutert und die aktuelle Darstellung, Struktur und Navigation der Webseite aufgezeigt. Im Anschluss wurde der Ist- Zustand anhand zweier Usability-Verfahren (Checklisten-Verfahren und Cognitive Walkthrough) bewertet.

Auszug auf der Istanalyse an der Webseite der Uniklinik Heidelberg

Konkurrenzanalyse

Um Wissen und Informationen über die Webseiten der konkurrierenden Krankenhäuser zu sammeln, erstellte ich eine kurze Konkurrenzanalyse, in der die Kliniken nach festgelegten Punkten untersucht wurden. Sind die Stärken und Schwächen der Konkurrenz bekannt, können überzeugende und sinnvolle Alleinstellungsmerkmale für den eigenen Webauftritt geschaffen werden. Mittels der Analyse ist es außerdem möglich weiteres Verbesserungspotenzial für die eigene Internetpräsenz aufzudecken. Unter anderem wurde hierbei die Webseite des Uniklinikums Köln (siehe Bild unten) zu Rate gezogen.

Konkurrenzanalyse anhand der Webseite Uniklinik in Köln

Webdesign

Aus der vorangegangenen Ist- und Konkurrenzanalyse sowie aus Kundenmeetings wurden Anforderungen an das bevorstehende Webdesign entwickelt. Diese berücksichtigten unter anderem auch die rechtlichen Rahmenbedingungen und Zielgruppen “Patienten”, “zuweisende Ärzte”, “Jobsuchende” und “Medizintouristen”. Im Folgenden erhalten Sie einen Einblick in das vorgestellte Webdesign.

Brückenseite der Uniklinik Heidelberg

Portalseite der Neuroradiologie

Körperlotse zur alternativen Navigation

0

Leave a Reply